aktivieren


aktivieren

* * *

ak|ti|vie|ren [akti'vi:rən] <tr.; hat:
zu einer [verstärkten] Tätigkeit bewegen:
die Jugend politisch aktivieren.
Syn.: ankurbeln, anregen, beleben, in Schwung bringen (ugs.), mobilisieren.

* * *

ak|ti|vie|ren 〈[ -vi:-] V. tr.; hat
1. in Tätigkeit setzen, in Schwung bringen, zu größerer Wirkung bringen; Ggs deaktivieren (1), inaktivieren
2. 〈Chem.〉 einen Stoff in einen reaktionsbereiten Zustand bringen; Ggs desaktivieren
3. 〈Phys.〉 radioaktive Kerne durch Neutronenbeschuss erzeugen
[→ aktiv]

* * *

ak|ti|vie|ren <sw. V.; hat [frz. activer, zu: actif = tätig, aktiv < lat. activus, aktiv]:
1.
a) zu größerer Aktivität (1) veranlassen, zu aktivem Verhalten bewegen:
die Jugend, die Mitglieder a.;
b) in Gang, Schwung bringen; die Wirkung von etw. verstärken; etw. wirksamer machen; einer Sache zu größerer Wirksamkeit verhelfen:
die Arbeit an einem Projekt a.;
durch dieses Präparat wird die Drüsentätigkeit aktiviert.
2. (Chemie) Elemente od. Verbindungen in einen besonders reaktionsfähigen Zustand bringen.
3. (Physik) stabile Atomkerne durch Beschuss mit energiereichen Teilchen zu künstlich radioaktiven Atomkernen machen.
4. (Wirtsch.) in der Bilanz als Aktivposten erfassen, in die Bilanz als Vermögensteil einsetzen, durch buchhalterische Belastung ausgleichen:
eine Werterhöhung, Kosten a.
5. (EDV) (eine nicht arbeitende Komponente eines Computersystems o. Ä.) in einen aktiven Zustand bringen:
die Software a.

* * *

aktivieren,
 
allgemein eine nicht arbeitende Komponente eines Computersystems (ein Gerät, ein Programm oder eine Datei) ansprechen und so in die aktuelle Arbeit einbeziehen.
 
In Dialogfeldern kann man eine der angezeigten Optionen aktivieren (auswählen, engl. to select), indem die entsprechende Schaltfläche angeklickt wird.
 
Ein im Hintergrund liegendes (Programm-)Fenster wird ebenfalls per Mausklick aktiviert, also zum aktiven Fenster.

* * *

ak|ti|vie|ren <sw. V.; hat [frz. activer, zu: actif = tätig, aktiv < lat. activus, ↑aktiv]: 1. aktiv (1) machen, zu einer [verstärkten] Tätigkeit bewegen, in Gang, Schwung bringen; die Wirkung von etw. verstärken; etw. wirksamer machen; einer Sache zu größerer Wirksamkeit verhelfen: die Jugend, die Arbeit an einem Projekt a.; durch dieses Präparat wird die Drüsentätigkeit aktiviert; Politiker auf allen Kontinenten aktivieren ihre Anstrengungen (NNN 23. 3. 87, 2). 2. (Chemie) aktiv (4), besonders reaktionsfähig machen: Der ... Leuchtstoff ... wird mit Kupfer aktiviert (Elektronik 11, 1971, 405); aktivierte Essigsäure. 3. (Physik) stabile Atomkerne durch Beschuss mit energiereichen Teilchen zu künstlich radioaktiven Atomkernen machen. 4. (Wirtsch.) etw. in der Bilanz als Aktivposten erfassen, in die Bilanz als Vermögensteil einsetzen, durch buchhalterische Belastung ausgleichen: eine Werterhöhung, Kosten a.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aktivieren — V. (Mittelstufe) etw. zu einer Tätigkeit veranlassen, etw. aktiv machen Beispiele: Das Konto wurde durch die Bank aktiviert. Die Wissenschaftler aktivierten adulte Stammzellen …   Extremes Deutsch

  • aktivieren — ak·ti·vie·ren [ v ]; aktivierte, hat aktiviert; [Vt] 1 jemanden (zu etwas) aktivieren jemanden dazu veranlassen, etwas zu tun, sich für etwas zu engagieren: die Jugend zu politischer Mitarbeit aktivieren 2 etwas aktivieren besonders Med; die… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Aktivieren — Aktivierung, oder Aktivieren, geht auf das Adjektiv aktiv (lat. activus: tätig, wirksam ) zurück. Eine Aktivierung ist allgemein ein in Tätigkeit setzen, ein in Gang bringen, und bezeichnet im Besonderen: in der Bilanztheorie die Aufnahme eines… …   Deutsch Wikipedia

  • aktivieren — aktiv machen, ankurbeln, anregen, anspornen, anstacheln, antreiben, auffrischen, aufmuntern, aufstacheln, beleben, in Gang bringen/setzen, mobilisieren, reizen, stimulieren; (geh.): beflügeln; (bildungsspr.): inspirieren; (ugs.): aufmöbeln, auf… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aktivieren — aktiv »tätig, wirksam«: Das Adjektiv wurde im 16. Jh. aus gleichbed. lat. activus entlehnt, das zu lat. agere (actum) »treiben; handeln, tätig sein usw.« (vgl. ↑ agieren) gehört. – Substantiviert zu Aktiv (17. Jh.) bezeichnet das Wort als… …   Das Herkunftswörterbuch

  • aktivieren — ak|ti|vie|ren 〈 [ vi: ] V.〉 in Tätigkeit setzen, in Schwung bringen, zu größerer Wirkung bringen; Ggs.: inaktivieren [Etym.: → aktiv] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • aktivieren — aktivi̲e̲|ren: im Sinne einer ↑Aktivierung wirken …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • aktivieren — ak|ti|vie|ren [...v...] <nach gleichbed. fr. activer; vgl. ↑aktiv>: 1. a) zu größerer Aktivität (1) veranlassen; b) in Tätigkeit setzen, in Gang bringen, zu größerer Wirksamkeit verhelfen. 2. etwas als Aktivposten in die Bilanz aufnehmen;… …   Das große Fremdwörterbuch

  • aktivieren — ak|ti|vie|ren (in Tätigkeit setzen; Vermögensteile in die Bilanz einsetzen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • aktivieren — (lat. ▷ franz.) in Gang bringen Sie hat die Alarmanlage wieder aktiviert …   Das Grundschulwörterbuch Fremde Wörter